Impressum

 

PROJECT-ONE-Immobilien GmbH & Co. KG

Datumer Chaussee 235

25421 Pinneberg

 

04101 – 538 2203

info@hoeckrich-immobilien.de

Geschäftsführer/Gesellschafter: Lars Hoeckrich

St.-Nr.: 31/284/79902

USt.-IdNr.: DE319216387

Handelsregister Pinneberg

HRA 8332

Sitz: Pinneberg

 

 

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Nachstehend möchten wir Sie über den Umgang Ihrer Daten nach der DSGVO informieren.

 

  1. Verantwortlich 

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 der DSGVO ist:

PROJECT-ONE-Immobilien GmbH & Co. KG

Datumer Chaussee 235

25421 Pinneberg

Tel. 04101 – 538 2203
E- Mail: info@hoeckrich-immobilien.de

Geschäftsführer: Lars Hoeckrich

 

  1. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind „personenbezogene Daten“. Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind dies alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen.
Hierzu zählen insbesondere Name, Anschrift und E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ggf. aber auch die IP-Adresse.

 

  1. Datenerhebung, -speicherung und -nutzung
    Im Sinne des Art. 4 Nr. 2 DSGVO informieren wir über den Umfang der Datenerhebung, – speicherung und -nutzung (im Folgenden „Datenverarbeitung“) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

 

  1. Datenverarbeitung

Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich.
Die Ausnahme ist die Internet-Protokoll-Adresse, kurz IP-Adresse. Sie gilt als personenbezogenes Datum.
Daher müssen wir darüber aufklären, dass wir die IP-Adresse zum Zwecke der Nutzung unserer Website kurzzeitig verarbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist grds. Art. 6 Abs.1b) DSGVO, da wir die IP-Adresse benötigen, um Ihnen die Website und die darin enthaltenen Informationen übermitteln zu können.

 

4.1 Kontaktaufnahme über unsere E-Mail-Adresse

Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen, dann müssen Sie mindestens folgende personenbezogene Daten übermitteln:

> E-Mail-Adresse,
> Vor- und Nachnamen
> ggf. Ihre Telefonnummer zwecks Rückruf.

Wir nutzen Ihre Daten, wenn Sie mit uns über das Kontaktformular Verbindung aufnehmen oder Sie uns eine E-Mail an die auf unserer Website angegebenen E-Mail-Adresse senden. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E­-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

  1. Datenübermittlung und -verwendung – Weitergabe an Dritte
    Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an einen Dienstleister, der uns beim Hosting unserer Website und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützt.

Art. 6 DSGVO erlaubt die Datennutzung ohne Einwilligung u.a. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, z.B. um dem Kunden nach seinem Wunsch eine Offerte senden zu können. Dafür nehmen wir im Sinne des Art. 28 DSGVO weitere Auftragsverarbeiter in Anspruch, die im Namen des Verantwortlichen Teil- oder vollständige Hauptleistungen übernehmen. Wir verarbeiten die Daten nur um Ihnen eine Offerte vollumfänglich anbieten zu können. Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne ausdrückliche Einwilligung nicht. Die weiteren Auftragsverarbeiter sind ebenfalls an die DSGVO gebunden. An staatliche Stellen geben wir Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer behördlichen Anordnung oder gerichtlichen Entscheidung weiter.

 

  1. Dauer der Verarbeitung
    Ihre Daten werden von uns so lange gespeichert, wie es für die genannten Zwecke der Verarbeitung notwendig ist.
    Sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen einzuhalten, werden die Daten zehn Jahre aufbewahrt.
  2. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten
    Wir schützen die Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unberechtigten Zugriff, Verlust oder Zerstörung. Unsere Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Personen sind zur Einhaltung datenschutzrelevanter Gesetze und dem vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet und entsprechend geschult.
    Zum Schutz der personenbezogenen Daten unserer Nutzer benutzen wir ein sicheres Online­-Übertragungsverfahren, die sogenannte „Secure Sockets Layer“(SSL)-Übertragung.
    Dies erkennen Sie daran, dass an den Adressbestandteil http:// ein „s“, also https:// angezeigt wird.
    Die SSL­ Verschlüsselung gewährleistet die verschlüsselte und vollständige Übertragung Ihrer Daten.

 

  1. Nutzung von Google Analytics
    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugte Information über Ihre Benutzung dieser Website (einschl. Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen ggf. an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen. Ihre Einwilligung in die Webanalyse und den diesbezüglichen Einsatz von Cookies können Sie wie folgt widerrufen: Zum einen können Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Ziffer 4), zum anderen können Sie die Erfassung und Übermittlung der auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Verlinkung bitte auch vornehmen

  1. Rechte der betroffenen Personen

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen folgende Rechte:

 

1) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die
Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten
Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die
Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO):
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.
Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

Bei evtl. Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns unter: l.hoeckrich@hoeckrich-immobilien.de.